Adolf Loos (1870-1933)
Leben und Werk

Adolf Loos entwarf zu Beginn des 20. Jahrhunderts eine Architektur, deren formaler Ausdruck nicht zuletzt auch wegweisend für die Moderne werden sollte. Er selbst fühlte sich jedoch von ihr missverstanden, da sie nur das Äußere imitiere, nicht aber seine eigentliche Intention erkenne, die im inneren Aufbau zu finden sei. Die Entwicklung des „Raumplans“ und damit verbunden die Idee der Ökonomie und der Verdammung des Ornaments standen jedoch nicht – wie er gerne vorgab – losgelöst vom zeitgenössischen Diskurs. Der vorliegende Text betrachtet Loos’ Werk mit besonderer Berücksichtigung seiner in zahlreichen, oft polemischen Aufsätzen publizierten Ansichten und erkennt zudem die Ambivalenz im Schaffen des Wiener Architekten.

Adolf Loos (1870-1933) (pdf)



Für eine größere Darstellung bitte klickenFür eine größere Darstellung bitte klickenFür eine größere Darstellung bitte klicken

Für eine größere Darstellung bitte klickenFür eine größere Darstellung bitte klickenFür eine größere Darstellung bitte klicken
architektursprache.de